Veröffentlicht von & unter Gerichte.

kichererbsen

Kichererbsen aus der Dose für das Hummus Rezept. Wenn es mal schnell gehen muss.

Hummus auch bekannt unter Humus, Hommos oder Chumus erfreut sich wachsender Beliebtheit – nicht nur unter Vegetariern. Die orientaische Spezialität wird aus pürierten Kichererbsen (Hummus), Sesam-Mus, Olivenöl, Zitronensaft und klassischen Gewürzen wie Kreuzkümmel und Knoblauch hergestellt. Dabei ist die Zubereitung denkbar einfach. Die Kichererbsen werden eingeweicht und gekocht und dann mit den Gewürzen abgeschmeckt. Mit Kichererbsen aus der Dose habe ich gute Erfahrungen gemacht. Hier mein ganz persönliches Hummus Rezept.

1x Dose Kichererbsen
2x Esslöffel Sesam-Paste (Thahina)
2x Teelöffel Kreuzkümmel (cumin)
1x Große Knoblauchzehe
1x Olivenöl (fruchtig)
Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Chilli (wenn man es scharf mag)

Die Kichererbsen werden mit Wasser geklärt und aufgekocht. Danach die Kichererbsen mit dem Mixer pürieren und die Zutaten nach und nach hinzugeben. Die Knoblauchzehe mit pürieren! Zum Schluß, so viel Olivenöl beim mixen langsam abseihen bis eine schön cremige Konsistenz entsteht. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer abschmecken. Wer es mag, kann Chiliflocken zum anrichten auf das Püree geben oder eine frische Chilli mit pürieren.

Mit diesem Gericht kann man prima experimentieren. Geben sie in den Sommermonaten frische Minze hinzu und Sie bekommen eine erfrischende Vorspeise.

Serviert wird die Speise mit Fladenbrot. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.