Veröffentlicht von & unter Allgemeines.

EHEC ErregerVeterinär- und Labormediziner halten es für möglich, das der EHEC Erreger aus Biogasanlagen stammt. Die ist zwar nur eine Theorie aber lässt darauf schließen, dass man nun am Punkt angekommmen ist, wo über alternative Ausbreitungsmöglichkeiten nachgedacht wird.

Wie der Geschäftsführer der Fachverbandes Biogas, Dr. Claudius da Costa Gomez, gegenüber iwr.de meinte, entbehre dieser Vorwurf jeden sachlichen Fachverstand, da man die Gülle nur unmittelbar vor beziehungsweise nach dem Anpflanzen auf die Felder bringe.

In den Gärbehältern der Biogasanlagen entstünden Bakterien, die es zuvor noch nie gegeben habe, sagte Bernd Schottdorf, Gründer des Medizinlabors Schottdorf MVZ in Augsburg, der „Welt am Sonntag“. Die Bakterien kreuzen sich ihm zufolge in den Anlagen und verschmelzen miteinander. „Was da genau passiert, ist weitgehend unerforscht.“ Diese noch nie dagewesene Mischung aus Krankheitserregern werde dann als Düngemittel auf die Äcker gebracht.

Quelle: Reuters

Ein eine Rückmeldung zu “EHEC stammt aus Biogasanlage?”

  1. Elias

    Gut, dass man immerhin nicht einfach nur Gurken inspiziert. Die Vermutung lag ja sowas von daneben und wurde auch viel zu früh in Umlauf gebracht ohne vorher genauer hin zu sehen. Vielleicht wird es jetzt langsam professioneller mit den wilden Anschuldigungen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.