Veröffentlicht von & unter Browsergames.

Kickerstar-Fans, die Fanseite für KickerstarWer Lust hat, mal ein neues Browsergame auszuprobieren und dazu noch Fußball begeistert ist, sollte sich einmal das neue Spiel von der Playa Games GmbH anschauen. Kickerstar ist nicht eine Xte Neuauflage eines Fußballmanagers. Wer genaueres über dieses vielversprechende Browserspiel wissen möchte, kann auf unserer neuen Fanseite, Kickerstarfans den Artikel „Was ist Kickerstar“ einmal lesen. Der Artikel ist vom allseits bekannten Enclase (zumindest für Die, die Browserspiele spielen). Heute folgte auch promt, ein Kickerstar Video – für Alle die schon genug lesen müssen ;) Ich wünsche Enclase und Team, alles Gute mit der neuen Fanseite! ¡Vamos!

4 Rückmeldungen zu “Kickerstars – das etwas bessere Fußball Browserspiel”

  1. noname

    meine erfahrungen mit playa-games:

    ich hatte im kickerstars-forum an einem gewinnspiel kritisiert, dass es nicht für JEDEN USER machbar sei.

    daraufhin wurde ich im chat von etlichen playa-games-mitarbeitern beschimpft. die zuständigen holten sich auch verstärkung aus dem shakes&fidget-bereich rüber, gemeinsam hackten sie auf mich los, nannten mich „meckerer“ und „dauernörgler“, wurden trotz des versuchs, weiterhin sachlich zu argumentieren, noch untergriffiger, beleidigend.
    als ich bekrittelte, sie würden als gruppe im gleichschritt gegen alle kritisierenden user vorgehen, wurde mir dies als parole aus dem 3. reich ausgelegt (!!!), es gab drohungen und eine verwarnung!
    daraufhin schrieb ich in dem thread im forum, wo ich auf das februar-gewinnspiel einging, einen beitrag, wo ich mich auf eben diese vorgehensweise im chat bezog.
    reaktion: 1 monat forumssperre!

    ich schrieb einen verantwortlichen an, den ich eigentlich als eher recht vernünftig einschätzte bisher, schilderte ihm die sachlage. antworten waren kurz angebunden, ohne auf irgendwas einzugehen!
    da keinerlei entschuldigung kam, schrieb ich auch im s&f-forum meinen abschied. wurde daraufhin von dem staff dort – und auch im spiel – gesperrt!
    Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
    Vorwitzig und beleidigend
    Ende der Sperre: Nie

    ergo: man wird von playa-games als kunde nur geschätzt, wenn man geld abliefert und ideen, an denen die firma dann auch verdienen kann. dank gibt es dafür nicht, kritik wird nicht geduldet!
    übergriffe seitens der staffs hat man sich unterwürfigst gefallen zu lassen! falls nicht, ist man „meckerer“, „forumsverhetzer“, „vorwitzig und beleidigend“ und unerwünscht!

    wer solches demütig erdulden kann und will, mag gerne da weiter machen, wo man ihn haben will: als stummes, dumpfes und unauffälliges stimmvieh, das die statistiken hochhält (userzahlen, zu denen auch die leichen zählen) und möglichst viel geld ins spiel stecken …

    was die playa-hanseln nicht kapieren: dass man dieses unter besserer behandlung wo anders besser kann!

    Antworten
  2. Jan

    Ich wendete mich ebenfalls an das Forum, wegen eines technischen Problems. Dabei wurde mir eine herablassende Sprachwahl entgegengebracht, gleichzeitig wurde mir (!) unterstellt ich sei unhöflich. Letztlich habe ich mich sehr darüber geärgert, zuvor bereits Stars im Spiel gekauft und diese Firma damit finanziell unterstützt zu haben. Man kann doch nicht allen ernstes zahlende Kunden dafür anmachen, dass irgendwo in den Tiefen des Forums irgend etwas zum Thema geschrieben wurde und es sich somit um eine Art dümmliches Fehlverhalten handelt die Frage zu stellen. Wenn es wenigstens innerhalb des Spieles bekannt gemacht würde und die sich dann darüber aufregen dass es nochmal gefragt wird könnte ich es wenigstens nachvollziehen, auch wenn ich es dem Kunden gegenüber immer noch nicht angebracht fände. Im Endeffekt habe ich gutes Geld bezahlt und wurde bei einer einzigen Nachfrage wegen einer technischen Unzulänglichkeit gleich wie Dreck behandelt. Der erste Eindruck vom sympathischen kleinen Unternehmen hat sich nicht bestätigt.

    Antworten
  3. Timo

    Wow, ich bin dort im Forum ebenfalls gesperrt worden, nachdem ich sachlich ein Problem schilderte und mir daraufhin obzöne Sachen anhören musste, obwohl ich selbst trotzdem stets sachlich geblieben bin. Allein von meiner Auffassung, dass das Problem objektiv existiert (was man gerne wegdiskutiert hätte) wollte ich nicht abrücken – da wurde kurzer Prozess gemacht. Begründung für die Sperre: Stört erheblich den Forumsfrieden. Vorher wurde ich schon für Sachen „verwarnt“ wie z.B. das (einmalige) Verfassen eines Doppelposts (war nicht meine Absicht, gegen irgendwelche Regeln zu verstoßen) und bekam dafür „Punkte“ (wie in Flensburg)

    Antworten
  4. Alisha

    Sie haben ganz schlimme Fehler drin. Erst landet man in der dritten Liga obwohl die Mannschaft gut in der ersten Liga dabei war und dann sagen sie dass sie es nicht rückgängig machen. Davon ist nicht nur unsere Mannschaft betroffen sondern auch sehr viele andere. Wenn man auch noch bezahlt hat dann hat man richtig Pech gehabt, vor allem wenn viele in der Mannschaft aufhören weil sie die Fehler. Und als wär das nicht genug gehen dann plötzlich auch noch andere Sachen nicht. Auf keinen Fall Geld dafür ausgeben sonst ärgert man sich grün und blau. Die Kunden sind ihnen egal. Sie informieren nicht mal oder sagen entschuldigung sondern nehmen nur das Geld, dann geht es kaputt und sie sagen dass es nunmal so ist und nicht geändert werden kann weil es alles so schwierig für sie ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.