Veröffentlicht von & unter Wordpress.

WP3Ich liebe WordPress, zumindest seit Version 3. Allerdings muss ich auch einmal Kritik äussern. Habe nach dem Speicherort der Menü-Daten gesucht und nach etlichen Stunden, im Netz und durchforsten der Tabellen, auch die Lösung gefunden. Anstatt mal eine neue Tabelle wp_menu o.ä. anzulegen benutzt WordPress 3 die bereits vorhanden Tabellen weiter. So ergibt sich für die Custom Menü Daten mehrere verteilte Speicherorte. Dies erklärt auch warum es keine einfache Backupmöglichkeit für die Menüs gibt. WordPress ist für den Endanwender der Himmel, für den Entwickler öffnet sich aber die Hölle. Es gibt keine gescheite Entwicklerplatform und MVC such man auch vergebens. Da könnte WordPress mal bei anderen CMS Systemen abschauen!

Hier werden die Menüdaten in der Datenbank gespeichert:

Menu Name: wp_term
Menü Typ: wp_term_taxonomy,wp_term_taxonomy
Menü Punkte: wp_posts
Menü Konfiguration: wp_post_meta

Ein eine Rückmeldung zu “Wo speichert WordPress 3 (WP3) das Menü?”

  1. Dietrich

    Danke für diese Erkenntnis. Da sollte man wohl den Tabellenexport/import lassen und Hand anlegen, wie bisher. Nur diesmal habe ich mit twentyforteen etliche Menüs zu transferieren und da habe ich doch nach einer Automatisierung gesucht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.