Veröffentlicht von & unter Marketing, SEO.

PageRank AlgorithmusKaspar Szymanski Aussage zur Frage: Wie wichtig ist der PageRank™ wirklich

Kaspar Szymanski: Diese Frage bekommen wir regelmäßig gestellt. Grundsätzlich gilt: Webmaster sollten nicht zu sehr darauf achten. PageRank ist zwar ein wichtiger Faktor, den wir beim Ranking von Webseiten berücksichtigen. Er ist aber nur einer von etwa 200 Faktoren die eine Rolle spielen. Dessen Gewicht hat sich im Laufe der Zeit und mit der Einführung neuer, innovativer Algorithmen verändert. Als Webmaster sollte man im Hinterkopf behalten, dass man keinen direkten Einfluss darauf hat, wie sich der PageRank Wert einer bestimmten Website entwickelt (Anmerkung,Dillenberg.net: Das stimmt natürlich nur bedingt). Deshalb ist es nicht ratsam, allzu viel Zeit damit zu verbringen, über mögliche Veränderungen dieses Werts zu grübeln. Oder etwa zu versuchen, diesen künstlich zu steigern.
Es ist viel wichtiger und ratsamer, sich mit ausgezeichneten Inhalten auf Webseiten sowie durch Kompetenz und Meinungsführung im jeweiligen Gebiet hervor zu tun.
Quelle: PC Welt – Zum Artikel

PageRank AlgoDa ist doch mal eine weitere Aussage über den PageRank™ bei Google. Matt Cutts hatte sich dazu ja auch schon einige male geäussert. Viele SEOs und Webmaster verbreiten ja, seit einiger Zeit, dass der PageRank™ keine Rolle mehr spielt. Fakt ist: Der PageRank™ bleibt eine von ca. 200 Faktoren bei der Berechnung des Rankings, in den Google SERPs. Die Aussage, dass man den Wert nicht künstlich erhöhen sollte, predigt Google ja seit Jahren. Google würde allerdings niemals so viel Energie in etwas stecken, wenn es nicht eine grundlegende Bedeutung hätte. Damit meine ich, den Kampf gegen Linkverkäufen und die damit verbundene PageRank™ und TrustRank Erhöhung. In einem Umfeld mit relativ wenigen Backlinks, zu einem Key, spielt der PageRank immer noch eine sehr wichtige Rolle. Allerdings wurde der PageRank, im Lauf der Zeit, mit anderen Techniken ergänzt. TrustRank, PRRank oder CommunityRank sind hier die Stichwörter.

PageRank Berechnung

Bewertung von Traffic und Pagerank bei Websites

Allerdings sollte man den PageRank™ nicht nutzen um eine Website zu bewerten. Dies ist der größte Fehler der oft begangen wird, bei der Einschätzung ob sich ein Banner oder ein Backlink lohnt. Dies triff ebenfall für eine Einschätzung über den Traffic zu. Eine themenbezogene Website kann, auch mit sehr wenig Traffic, sehr viel an Umsätzen über zielgerichtete Werbemittel bringen. Ebenso kann eine Low-Traffic Website die Reputation der eigenen Website durch Backlinks sehr gut gesteigert werden. Bei der Bewertung einer Website sollte man es so machen wie Google: Viele Faktoren zusammen tragen und daraus eine Bewertung ziehen. Diese Bewertung ist natürlich nicht ganz einfach und unterscheidet sich, je nach Umfeld, enorm. Es ist Aufgabe eines Marketeers bzw. SEO’s, diese Faktoren für das entsprechende Umfeld zu finden. Die meisten SEO’s und Marketeers, gehen jedoch für jedes Umfeld mit den gleichen Strategien vor. Erfolgreich kann man nur sein, wenn man nicht in den Fußstapfen anderer tritt. Es liegt in der Sache der Natur, dass man so, immer hinter Anderen herläuft. Wie so oft im Leben ist man erfolgreich, wenn man sein Umfeld kennt und sich spezialisiert. Sicher kann man auch erfolgreich sein, in einem Umfeld mit wenigen Mitbewerbern. Im Heavy-Key Bereich (Handy,Versicherung,Kredit,Finanzen etc.) trennt sich die Spreu vom Weizen sehr schnell.

Jetzt habe ich eigentlich mehr geplaudert als ich wollte, egal… Docendo discimus.

PageRank™ Algorithmus bei Wikipedia
Der PageRank™ ist ein eingetragenes Warenzeichen von Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.