Veröffentlicht von & unter Google, Marketing.

Hatte letzte Woche einige Anzeigen in AdWords eingestellt. Unter anderem, Anzeigen mit dem Begriff „WoW“. Google weigert sich nun die Anzeige anzunehmen. Laut Google ist „WoW“ Markenschutzrechtlich geschützt und es bedarf der Genehmigung durch den Inhaber. So wundere ich mich, wie man „WoW“ schützen lassen kann, ist es doch im deutschen und englischen Sprachraum ein umgangssprachliches Wort. Zu dem werden von Uns und unseren Mitbewerbern etliche Anzeigen mit WoW geschaltet. Habe jetzt nochmal um überprüfug bei Google gebeten. Fortsetzung folgt…

Nach unzähligen Mails zum Google AdWords Support:

Ich habe Ihr Konto nochmals überprüft und festgestellt, dass unsere
Spezialisten Ihre Anzeigen nun freigeschaltet haben. Der Markenschutz für
den Begriff „WoW“ gilt entgegen meiner vorherigen Angaben nur für die USA,
Korea und Taiwan. Bitte entschuldigen Sie die Verwirrung.

Update 23.3.10:
Die Anzeigen stehen nun schon wieder auf abgelehnt.

Update 24.3.10:
Keine Antwort auf die Beanstandung.

Update 25.3.10:
Erneut via eMail Beanstandet.
Primärer ASP bei Google im Urlaub:
Lieber AdWords-Kunde,
ich bis 01.04 nicht im Büro. Ihre E-Mail wird nicht weitergeleitet. Bei
dringenden Account Management Fragen wenden Sie sich bitte an XXX.
Ansonsten werde ich mich nach meiner Rückkehr um Ihr Anliegen kümmern.

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Blogpost: WoW Markenschutzrech… | Warho.com Blogs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.